Letztes Feedback

Meta





 

Ein Blatt ohne Inhalt.

Dieses Gefühl, nicht zu wissen was die Person, die vor einem steht von einem will. Irgendwie einfach abzuschalten. Weil man teilweise auch nicht wissen möchte, was sie einem zu sagen haben. Sei es ob es einen nicht interessiert oder ab es dich einfach nichts angeht. Jetzt zum Beispiel, eigentlich habe ich Unterricht, aber ich sehe keinen Grund zuzuhören. Ich schaue nur manchmal auf, damit es nicht auffällt. Damit der Schein aufrecht erhalten wird. Eigentlich sehe ich nur mein Blatt. Mein Blatt und die Buchstaben, die sobald ich sie geschrieben habe verschwimmen. Die Buchstaben verschwimmen da sie keine Bedeutung haben. Sie sind wertlos. Sie haben keinen Inhalt. Ich weiß nicht mal warum ich schreibe. Warum schreibe ich diesen Text? Warum verwende ich diese Wörter? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Manchmal habe ich das Gefühl die Worte schreiben sich von alleine. Es ist ein Zeitvertreib und außerdem sehr beruhigend. Ob die Texte nun Inhalt haben oder nicht, es geht nur darum sie zu schreiben. Die Bewegung der Hand, das Blatt was sich immer weiter füllt. Ein Blatt das sich füllt obwohl es keinen Inhalt hat.

27.12.15 20:00, kommentieren

Werbung


Es geht um uns selbst....

Es heißt immer, man soll anders sein als die anderen. Andere Dinge machen, anders aussehen, sich anders verhalten, einfach nicht das Klischee erfüllen. Aber muss das denn immer sein? Es wird gesagt wer anders ist, ist was besonderes! Soll das also heißen wenn ich mich nicht anders verhalte bin ich nichts besonderes? Ist es nicht eher so, dass man etwas besonderes ist, wenn man genau das macht was man selbst will und nicht das was die anderen wollen. Und das bedeutet nicht, dass man das genaue Gegenteil von dem macht was die anderen sagen oder machen. Sondern nur das du es machst, weil man es selbst will und nicht weil die anderen es machen. Egal ob es dabei um dein Verhalten, dein Aussehen oder deine komplette Lebenseinstellung geht. Es geht um dich, das ist das wichtigste. Finde deinen eigenen Weg im Leben. Natürlich muss man sich den anderen anpassen … irgendwie. Aber du musst auch immer du selbst bleiben. Denn es ist dein Leben und nicht das der anderen!

27.12.15 19:54, kommentieren